Sommerleichte Apfelküche

„Es muss nicht immer ein Apfelkuchen sein – Äpfel lassen sich in der Küche kreativ einsetzen“ (Ingo Willms) Wenn man einen Spaziergang durch das sommerliche Gäu macht, läuft man an vielen Apfelbäumen vorbei und die Früchte glänzen appetitlich im Sonnenlicht… wir haben uns ein ganz besonderes Rezept mit Äpfel ausgedacht

Apfelcarpaccio mit Avocadocreme

Für die Creme:

1 Avocado

2 EL Sauerrahm

1 EL Limettensaft

Zesten einer 1/2 Limette

Salz  und Pfeffer

Die Avocado halbieren und den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und durch ein feines Sieb streichen. In einer Schüssel das Fruchtfleisch mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Frischhaltefolie und Alufolie abdecken und kühl stellen.

Für das Dressing:

Saft von einer 1/2 Limette

1 TL Honig

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

1/2 Apfel

ein paar Walnüsse

Den Limettensaft, den Honig und das Olivenöl in einer Schüssel mit etwas Wasser vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nur mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Apfel waschen und halbieren, das Kerngehäuse entfernen und den halben Apfel in feine Würfel schneiden und in das Dressing geben. Die Walnüsse grob zerhacken und ebenfalls in das Dressing geben.

Für das Carpaccio:

3 ganze Äpfel und

der übrige 1/2 Apfel

Mit einem Apfelaustecher das Kerngehäuse entfernen. Man kann die Äpfel auch halbieren und dann das Kerngehäuse entfernen, dann hat man später halbe Scheiben. Nun die Äpfel auf der Aufschnittmaschine oder mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden und im Kreis auf einen Teller legen. Sind alle Teller belegt, mariniert man das Carpaccio mit dem Dressing. Die Avocadocreme kann man je nach Belieben auf dem Carpaccio drapieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.